Das Vivaldi-Projekt 2007/2008

In der Spielzeit 2007/2008 arbeitete die BBM mit den Münchenern Jugendphilharmonikern unter der Leitung Heinrich Klugs zusammen. Die „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi sollten als gemeinsames künstlerisches Projekt des jungen Ensembles, Preisträger/innen in renommierten Jugend- Musikwettbewerben um Heinrich Klug und den Schüler/innen der Mittelstufe der Ballettschule  auf die Bühne gebracht werden.

Mit humorvollen Erklärungen und musikalischen Erläuterungen zu Aufbau und Inhalten der Musik zielt Klugs Programm, das deutschlandweit bekannt und beliebt ist, vor allem darauf ab, den Kindern und Jugendlichen im Publikum Musik näher zu bringen und sie in den Zauber gehörter Bilder eintauchen zu lassen.

Im „Vivaldi- Projekt“ waren für die Visualisierung des Akustischen nun unsere Tänzer/innen zuständig: Zur Live- Musik der ebenfalls auf der Bühne versammelten Musiker tanzten sie die von Heinz Manniegel erschaffene Choreographie der „Vier Jahreszeiten“ und ließen Frühling, Sommer, Herbst und Winter in die Zuschauerräume einkehren. Die Kostüme kreierte die Künstlerin Petra Jakob: Durch Airbrush- Technik zauberte sie auf ursprünglich weiße Ganztrikots das schillernde Gefieder von Vögeln, fragile Flügel der Waldnymphen oder die bedrohlichen Wolkenschwaden des Nordwindes.

Mit den „Vier Jahreszeiten“ traten die Tänzer und Musiker in über 20 Vorstellungen auf Bühnen von Stadttheatern, Stadtsälen u.a. in ganz Bayern (z.B. Rosenheim, Gauting, Coburg) sowie in Gelnhausen auf.

 
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)